j
Zuletzt besuchte Seiten
EN R J (0)
« Nachhaltigkeitsbericht »

GRI- und SASB-Inhaltsindex

Für den Materiality Disclosures Service prüfte das GRI Services Team, ob der GRI-Inhaltsindex klar dargestellt ist und die Referenzen für die Angaben 102-40 bis 102-49 mit entsprechenden Inhalten im Bericht übereinstimmen. Der Materiality Disclosures Service wurde auf der deutschen Berichtsversion durchgeführt.

GRI-Standards und -AngabenSASB-AngabenALLGEMEINE STANDARDSReferenz/Information
GRI 101: 2016 GRUNDLAGEN 
GRI 102: 2016 ALLGEMEINE ANGABEN 
 ORGANISATIONSPROFIL 
GRI 102-1 Name der OrganisationSwiss Life Holding AG
GRI 102-2 Aktivitäten, Marken, Produkte und DienstleistungenS. 8-14, 101-103
GRI 102-3 Hauptsitz der OrganisationZürich
GRI 102-4 BetriebsstättenS. 5
GRI 102-5 Eigentumsverhältnisse und RechtsformS. 30-34
GRI 102-6 Bediente MärkteS. 5
GRI 102-7 Grösse der OrganisationS. 4-5
GRI 102-8 Informationen zu Angestellten und sonstigen MitarbeiternS. 128, 142
GRI 102-9 LieferketteS. 115-117
GRI 102-10 Signifikante Änderungen in der Organisation und ihrer LieferketteKeine signifikanten Änderungen
GRI 102-11 Vorsorgeansatz oder VorsorgeprinzipS. 92
GRI 102-12 Externe InitiativenS. 121-122, 162
GRI 102-13 Mitgliedschaften in VerbändenS. 121-122, 162
  STRATEGIE 
GRI 102-14 Erklärung des höchsten EntscheidungsträgersS. 89
  ETHIK UND INTEGRITÄT 
GRI 102-16 Werte, Grundsätze, Standards und VerhaltensnormenS. 111-114, S. 127
  UNTERNEHMENSFÜHRUNG 
GRI 102-18 FührungsstrukturS. 50
  EINBINDUNG VON STAKEHOLDERN 
GRI 102-40 Liste der Stakeholder-GruppenS. 160
GRI 102-41 TarifverträgeS. 146
GRI 102-42 Ermittlung und Auswahl der StakeholderS. 160
GRI 102-43 Ansatz für die Einbindung von StakeholdernS. 160
GRI 102-44 Wichtige Themen und hervorgebrachte AnliegenS. 160
  VORGEHENSWEISE BEI DER BERICHTERSTATTUNG 
GRI 102-45 Im Konzernabschluss enthaltene EntitätenS. 331
GRI 102-46 Vorgehen zur Bestimmung des Berichtsinhalts und der Abgrenzung der ThemenS. 92
GRI 102-47 Liste der wesentlichen ThemenS. 92
GRI 102-48 Neudarstellung von InformationenKeine wesentlichen Veränderungen
GRI 102-49 Änderungen bei der BerichterstattungS. 92
GRI 102-50 Berichtszeitraum01.01.2020–31.12.2020
GRI 102-51 Datum des letzten BerichtsNachhaltigkeitsbericht 2019, veröffentlicht im März 2020
GRI 102-52 BerichtszyklusJährlich
GRI 102-53 Ansprechpartner bei Fragen zum BerichtMedia Relations, S. 366
GRI 102-54 Erklärung zur Berichterstattung in Übereinstimmung mit den GRI-StandardsS. 160
GRI 102-55 GRI-InhaltsindexS. 163-167
GRI 102-56 Externe PrüfungKeine

SASB-AngabenTHEMENSPEZIFISCHE STANDARDSReferenz/InformationAuslassung
GRI 200 WIRTSCHAFT  
GRI 201: 2016 WIRTSCHAFTLICHE LEISTUNG  
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 97 
GRI 201-1 Unmittelbar erzeugter und ausgeschütteter wirtschaftlicher WertS. 176-181 
GRI 202-2 Finanzielle Folgen des Klimawandels für die Organisation und andere mit dem Klimawandel verbundene Risiken und ChancenS. 84, S. 107-108, S. 110 
GRI 203: 2016 INDIREKTE ÖKONOMISCHE AUSWIRKUNGEN 
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 Managementansatz 
GRI 203-1 Infrastrukturinvestitionen und geförderte DienstleistungenS. 123-125 
GRI 203-2 Erhebliche indirekte ökonomische AuswirkungenS. 119-120 
 SELBSTBESTIMMTES LEBEN IN ZEITEN VON DEMOGRAFISCHEM WANDEL  
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 101-103 
 FN-IN-000.AAnzahl der geltenden Policen nach SegmentNicht relevant 
 FN-IN-410b.1Gezeichnete Nettoprämien für Energieeffizienz und kohlenstoffarme TechnologienNicht relevant 
 FN-IN-410b.2Beschreibung von Produkten oder Produkteigenschaften, die Gesundheit, Sicherheit und/oder umweltfreundliches Verhalten fördernIn der Schweiz bietet Swiss Life bereits seit mehreren Jahren Tarife an, die zwischen Rauchern und Nichtrauchern unterscheiden. So ergibt sich für einen Nichtraucher eine tiefere Risikoprämie für eine Todesfallversicherung als für einen Raucher. Obwohl in erster Linie aktuariell begründet, schafft Swiss Life damit einen Anreiz für eine Lebensführung, die mit einer höheren Lebenserwartung einhergeht. 
 VERANTWORTUNGSBEWUSSTE ANLAGETÄTIGKEIT 
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 106 
 FN-IN-410a.1Gesamtzahl der investierten Anlagen nach Industrie- und AnlageklasseS. 106 
 FN-IN-410a.2Beschreibung des Ansatzes zur Einarbeitung von ESG-Faktoren in Prozesse und Strategien des Investment ManagementsS. 107-110 
 VERANTWORTUNGSVOLLES IMMOBILIENMANAGEMENT 
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 109-110 
 DIGITALISIERUNG  
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 104-105 
GRI 205: 2016 KORRUPTIONSBEKÄMPFUNG 
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 111-113 
GRI 205-3 Bestätigte Korruptionsfälle und ergriffene MassnahmenKeine 
GRI 206: 2016 WETTBEWERBSWIDRIGES VERHALTEN 
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 111-113 
GRI 206-1 Rechtsverfahren aufgrund von wettbewerbswidrigem Verhalten,
Kartell- und Monopolbildung
Keine 
 RISIKOMANAGEMENT  
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 82-86 
 FN-IN-450a.1Probable Maximum Loss (PML) von versicherten Produkten durch wetterbedingte NaturkatastrophenNicht relevant 
 FN-IN-450a.2Finanzielle Verluste durch Versicherungszahlungen für modellierte und nicht modellierte Naturkatastrophen nach Ereignisart und geografischer RegionNicht relevant 
 FN-IN-450a.3Beschreibung des Ansatzes zur Einarbeitung von Umweltrisiken in die Prozesse des Versicherungsgeschäfts bei Einzelverträgen und das Management von firmenweiten RisikenS. 84, 102 
 FN-IN-550a.1Exponierung im Hinblick auf derivative Instrumente nach KategorieS. 258-262 
 FN-IN-550a.2Gesamt-Zeitwert des Wertpapiergeschäfts von SicherheitsvermögenswertenS. 258-262 
 FN-IN-550a.3Beschreibung des Ansatzes zum Management von kapital- und liquiditätsbezogenen Risiken in Bezug auf systemische Nicht-VersicherungsaktivitätenS. 223 
GRI 300 UMWELT 
GRI 301: 2016 MATERIALIEN  
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 150-154 
GRI 301-1 Eingesetzte Materialien nach Gewicht oder VolumenS. 152 
GRI 301-2 Eingesetzte recycelte AusgangsstoffeS. 152 
GRI 302: 2016 ENERGIE  
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 150-154 
GRI 302-1 Energieverbrauch innerhalb der OrganisationS. 152 
GRI302-2 Energieverbrauch ausserhalb der OrganisationS. 152 
GRI 302-3 EnergieintensitätS. 152 
GRI 302-4 Verringerung des EnergieverbrauchsS. 152 
GRI 305: 2016 EMISSIONEN 
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 150-154 
GRI 305-1 Direkte THG-Emissionen (Scope 1)S. 152 
GRI 305-2 Indirekte energiebedingte THG-Emissionen (Scope 2)S. 152 
GRI 305-3 Sonstige indirekte THG-Emissionen (Scope 3)S. 152 
GRI 305-4 Intensität der THG-EmissionenS. 152 
GRI 305-5 Senkung der THG-EmissionenS. 152 
GRI 308: 2016 UMWELTBEWERTUNG DER LIEFERANTEN  
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 115-117 
GRI 308-1 Neue Lieferanten, die anhand von Umweltkriterien überprüft wurdenS. 115-117 
GRI 400 SOZIALES  
 PEOPLE CENTRICITY 
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 98 
  Net Promoter Score (NPS)S. 99 
 FN-IN-270a.3KundenbindungsrateSwiss Life veröffentlicht derzeit keine Beschwerdenraten. Informationen zur Kundenzufriedenheit finden Sie auf den Seiten 99-101. 
FN-IN-270a.4Produktinformationen für KundenS. 101-102 
GRI 401: 2016 BESCHÄFTIGUNG 
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 127-130 
GRI 401-1 Neu eingestellte Angestellte und AngestelltenfluktuationS. 129, S. 136 
GRI 401-3 ElternzeitS. 132-133 
GRI 402: 2016 ARBEITNEHMER-ARBEITGEBER-VERHÄLTNIS 
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 126-149 
GRI 402-1 Mindestmitteilungsfrist für betriebliche VeränderungenS. 81 
GRI 403: 2018 ARBEITSSICHERHEIT UND GESUNDHEITSSCHUTZ  
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 143-145 
GRI 403-1 Managementsystem für Arbeitssicherheit und GesundheitsschutzS. 143 
GRI 403-2 Gefahrenidentifizierung, Risikobewertung und Untersuchung von VorfällenS. 143-145 
GRI 403-3 Arbeitsmedizinische DiensteS. 143-145 
GRI 403-4 Mitarbeiterbeteiligung, Konsultation und Kommunikation zu Arbeitssicherheit und GesundheitsschutzS. 143-149 
GRI 403-5 Mitarbeiterschulungen zu Arbeitssicherheit und GesundheitsschutzS. 144 
GRI 403-6 Förderung der Gesundheit der MitarbeiterS. 144 
GRI 403-7 Vermeidung und Minimierung von direkt mit Geschäftsbeziehungen verbundenen Auswirkungen auf die Arbeitssicherheit und den GesundheitsschutzS. 115-117 
GRI 403-9 Arbeitsbedingte VerletzungenS. 145 
GRI 403-10 Arbeitsbedingte ErkrankungenS. 144 
GRI 404: 2016 AUS- UND WEITERBILDUNG 
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 134-136 
GRI 404-2 Programme zur Verbesserung der Kompetenzen der Angestellten und zur ÜbergangshilfeS. 134-136 
GRI 404-3 Prozentsatz der Angestellten, die eine regelmässige Beurteilung ihrer Leistung und ihrer beruflichen Entwicklung erhaltenS. 128 
GRI 405: 2016 DIVERSITÄT UND CHANCENGLEICHHEIT  
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 139-142 
GRI 405-1 Diversität in Kontrollorganen und unter AngestelltenS. 139 
GRI 405-2 Verhältnis des Grundgehalts und der Vergütung von Frauen zum Grundgehalt und zur Vergütung von MännernS. 141-142 
GRI 406: 2016 NICHTDISKRIMINIERUNG  
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 139-142 
GRI 406-1 Diskriminierungsvorfälle und ergriffene AbhilfemassnahmenKeine 
GRI 412: 2016 PRÜFUNG AUF EINHALTUNG DER MENSCHENRECHTE  
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 106-117 
GRI 412-3 Erhebliche Investionsvereinbarungen und -verträge, die Menschenrechtsklauseln enthalten oder auf Menschenrechtsaspekte geprüft wurdenS. 116-117 
GRI 414: 2016 SOZIALE BEWERTUNG DER LIEFERANTEN  
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 115-117 
GRI 414-1 Neue Lieferanten, die anhand von sozialen Kriterien bewertet wurdenS. 115-117 
GRI 415: 2016 POLITISCHE EINFLUSSNAHME  
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 121-122 
GRI 415-1 ParteispendenS. 121-122 
GRI 417: 2016 MARKETING UND KENNZEICHNUNG  
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 101-103 
GRI 417-1 Anforderungen für die Produkt- und Dienstleistungsinformationen und KennzeichnungS. 101-103 
GRI 417-2FN-IN-270a.1Verstösse im Zusammenhang mit Produkt- und Dienstleistungsinformationen und der KennzeichnungKeine 
 FN-IN-270a.2Verhältnis von Beschwerden zu gestellten AnsprüchenSwiss Life veröffentlicht derzeit keine Beschwerdenraten. Informationen zur Kundenzufriedenheit finden Sie auf den Seiten 99-101. 
GRI 418: 2016 SCHUTZ DER KUNDENDATEN  
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 111-114 
GRI 418-1 Begründete Beschwerden in Bezug auf die Verletzung des Schutzes und den Verlust von KundendatenS. 113 
GRI 419: 2016 SOZIOÖKONOMISCHE COMPLIANCE  
GRI 103: 2016
103-1/103-2/103-3
 ManagementansatzS. 111-114 
GRI 419-1 Nichteinhaltung von Gesetzen und Vorschriften im sozialen und wirtschaftlichen BereichS. 112