j
Zuletzt besuchte Seiten
EN R J (0)

Im Heimmarkt Schweiz vermochte Swiss Life 2019 das Segmentergebnis um 3% auf CHF 892 Millionen zu erhöhen (Vorjahr: CHF 865 Millionen). Treiber für die Steigerung waren das Kosten-, das Risiko- und das Fee-Ergebnis.

Im Berichtsjahr steigerte Swiss Life Schweiz das Prämienvolumen auf insgesamt CHF 13,5 Milliarden (+41%), dies insbesondere aufgrund des Ausstiegs eines Mitbewerbers aus dem Vollversicherungsgeschäft. Vom gesamten Prämienvolumen entfielen 88% auf das Geschäft mit der beruflichen Vorsorge.

Die Prämien im Schweizer Lebensversicherungsmarkt stiegen nach Angaben des Schweizerischen Versicherungsverbands (SVV) gegenüber dem Vorjahr um 0,6% auf CHF 29,8 Milliarden. Im Geschäft mit der beruflichen Vorsorge blieben die Prämien des Gesamtmarkts gegenüber dem Vorjahr konstant, die Prämien im Einzellebengeschäft lagen 2,4% über dem Vorjahr. Die Marktanteile von Swiss Life im Geschäft mit der beruflichen Vorsorge sowie im Einzellebengeschäft konnten weiter ausgebaut werden.

Die Versicherungsleistungen inklusive Veränderung der versicherungstechnischen Rückstellungen stiegen 2019 um 35% auf CHF 14,2 Milliarden, hauptsächlich bedingt durch den aussergewöhnlich hohen Prämienanstieg und den damit verbundenen höheren Reservierungsbedarf. Der Betriebsaufwand wuchs im Berichtsjahr um 9% auf CHF 1,2 Milliarden. Diese Erhöhung ist auf gestiegene Abschlusskosten aufgrund des starken Prämienanstiegs zurückzuführen. Die operativen Verwaltungskosten lagen erneut leicht unter dem Vorjahr.

Das Vorsorgeangebot für Privatkunden deckt die Kernbedürfnisse der Kunden nach Planbarkeit und Sicherheit umfassend ab. Mit der 2018 eingeführten Sparversicherung Swiss Life Dynamic Elements konnte auch der Anteil von «Capital light»-Lösungen am Neugeschäft 2019 noch einmal deutlich gesteigert werden, was sich mit der Angebotsstrategie deckt. Im Versicherungsgeschäft mit Einmaleinlagen konnte das Neugeschäftsvolumen unter anderem mit attraktiven Tranchenlösungen im Vergleich zum Vorjahr um über 34% erhöht werden. In Zusammenarbeit mit Swiss Life Asset Managers wurde in der Schweiz mit Swiss Life Premium PayoutPlan ein neues Anlageprodukt lanciert, das Privatkunden einen neuartigen, aktiv verwalteten Entsparplan ermöglicht.

Im Unternehmenskundengeschäft stand die operative Verarbeitung der im Vorjahr akquirierten Kunden im Fokus. Gleichzeitig wurde das Angebot im Bereich der Individualanlage (1e-Lösung) um eine weitere Anlagestrategie mit 75% Aktienanteil erweitert und erfolgreich lanciert. Auf dem Markt war eine anhaltende Dynamik zu beobachten, da viele Kunden aufgrund sinkender Umwandlungssätze ihre bestehende Lösung in der beruflichen Vorsorge entsprechend ihren Bedürfnissen überprüften.

2020 wird Swiss Life Schweiz das Strategieprogramm «Swiss Life 2021» weiter intensiv vorantreiben. Das Kernstück des Strategieprogramms ist der digital gestützte Beratungsprozess, welcher das Kundenerlebnis und die Beratungseffektivität verbessern und so zu mehr Geschäft mit bestehenden und neuen Kunden führen sollte.

Kennzahlen Schweiz

Beträge in Mio. CHF20192018+/-
VERBUCHTE BRUTTOPRÄMIEN, POLICENGEBÜHREN UND ERHALTENE EINLAGEN13 4539 52541%
Verdiente Nettoprämien13 0679 25441%
Kommissions- und Gebührenerträge2652477%
Finanzergebnis3 3013 330–1%
Übriger Ertrag1591581%
TOTAL ERTRAG16 79312 98929%
Versicherungsleistungen und Schadenfälle (netto)–14 211–10 53135%
Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer–468–477–2%
Zinsaufwand–42–3136%
Betriebsaufwand–1 179–1 0869%
TOTAL AUFWAND–15 900–12 12431%
SEGMENTERGEBNIS8928653%
Kontrollierte Vermögen127 330119 6246%
Versicherungstechnische Rückstellungen103 34496 0978%
Anzahl Mitarbeitende (Vollzeitstellen)2 0742 0292%