j
Zuletzt besuchte Seiten
Q EN R J (0)

Das Segment International umfasst das grenzüberschreitende Geschäft für vermögende internationale Privatkunden (Global Private Wealth Solutions) und multinationale Konzerne (Global Employee Benefits Solutions) unter der Marke «Swiss Life Global Solutions» sowie die Finanzvertriebe Swiss Life Select in Österreich und Tschechien und Chase de Vere in Grossbritannien.

Im Berichtsjahr erzielte das Segment International ein Ergebnis von CHF 51 Millionen, was einem Wachstum von 14% gegenüber der Vorjahresperiode entspricht (Vorjahr: CHF 45 Millionen). Diese Verbesserung ist in erster Linie auf höhere Fee-Erträge im Umfang von CHF 225 Millionen (Vorjahr: CHF 213 Millionen) zurückzuführen: Die verbuchten Bruttoprämien, Policengebühren und erhaltenen Einlagen verzeichneten einen Anstieg von 56% auf CHF 2,7 Milliarden (Vorjahr: CHF 1,7 Milliarden). Hauptgrund dafür ist eine sehr positive Entwicklung des Private- Wealth-Neugeschäfts in Luxemburg und Singapur.

Unter der Ende 2016 eingeführten Marke «Swiss Life Global Solutions» werden die beiden Geschäftsfelder Global Private Wealth Solutions und Global Employee Benefits Solutions gegen aussen vermarktet. Dadurch soll die Position am Markt für internationale Versicherungslösungen gestärkt und die Weiterentwicklung des Geschäftsmodells unterstützt werden.

Das Geschäftsfeld Global Private Wealth Solutions mit Versicherungsträgern in Luxemburg, Liechtenstein und Singapur ist auf Lebensversicherungslösungen für vermögende Privatkunden spezialisiert. Dank der international umfassenden Produktpalette und dem Prämienwachstum konnten die Gebühreneinnahmen gesteigert werden.

Das Geschäftsfeld Global Employee Benefits Solutions konzentriert sich auf globale Vorsorgelösungen für multinationale Unternehmen. Die gute Risikoentwicklung und höhere Reserven festigten die Profitabilität auf der eigenen Bilanz in Luxemburg. Swiss Life Network, der führende unabhängige Anbieter von weltweiten Personalvorsorgelösungen, leistete als Folge seiner Gebührenoptimierung einen starken Beitrag zum Resultat und konnte dadurch seine gute Marktposition erneut bestätigen.

Bei den Finanzvertrieben haben sich die Kommissionseinnahmen um CHF 7 Millionen auf CHF 129 Millionen erhöht. Dieser Anstieg ist vor allem auf einen verbesserten Umsatz der Vertriebseinheiten in Österreich und Grossbritannien zurückzuführen.

Im Jahr 2018 will Swiss Life International im Versicherungsgeschäft mit einer Erweiterung der Produktpalette die Entwicklung des Neugeschäfts weiter vorantreiben. In der Finanzberatung geht das Unternehmen von einer Zunahme der Anzahl Berater sowie einer Steigerung des Umsatzes pro Berater aus. Mit Initiativen im Bereich Digitalisierung will Swiss Life International sicherstellen, dass auch künftig geeignete und hochwertige Finanzdienstleistungen und -beratungen angeboten werden können. Zudem strebt Swiss Life International eine Steigerung des Fee- und des Risikogeschäfts an.

Kennzahlen International

Beträge in Mio. CHF20172016+/-
VERBUCHTE BRUTTOPRÄMIEN, POLICENGEBÜHREN UND ERHALTENE EINLAGEN2 6741 71856%
Verdiente Nettoprämien3940–0%
Kommissions- und Gebührenerträge2252136%
Finanzergebnis2334–33%
Übriger Ertrag142n. a.
TOTAL ERTRAG3012884%
Versicherungsleistungen und Schadenfälle (netto)–12–20–38%
Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer–20–1263%
Zinsaufwand–15–15–0%
Betriebsaufwand–203–1973%
TOTAL AUFWAND–250–2443%
SEGMENTERGEBNIS514514%
Kontrollierte Vermögen22 37619 57914%
Versicherungstechnische Rückstellungen21 94919 23614%
Anzahl Mitarbeitende (Vollzeitstellen)7897722%