j
Zuletzt besuchte Seiten
Q EN R J (0)

Swiss Life Frankreich steigerte das Segmentergebnis im Berichtsjahr auf CHF 261 Millionen (Vorjahr: CHF 244 Millionen). Diese Entwicklung ist in erster Linie auf die gute Qualität des Neugeschäfts, die gesteigerten Fee-Erträge, die stabile Finanzmarge in der Lebensversicherung und die Effizienzverbesserungen im ganzen Geschäft zurückzuführen.

Der französische Versicherungsmarkt entwickelte sich 2017 in einem anspruchsvollen Umfeld mit Tiefzinsen und Unsicherheiten aufgrund der nationalen Wahlen in lokaler Währung stabil. Das Spar- und Altersvorsorgegeschäft ging um 2% zurück, während das Krankenversicherungs- und Risikovorsorgegeschäft sowie die Sach- und Haftpflichtversicherung um 5% bzw. 2% zulegten. Swiss Life in Frankreich steigerte das Prämienvolumen um 18% auf CHF 5,3 Milliarden, wobei der Fokus im Neugeschäft unverändert auf Profitabilität lag. Im Spar- und Altersvorsorgegeschäft erhöhten sich die Prämieneinnahmen in lokaler Währung um 25%. Der Prämienanteil aus anteilgebundenen Verträgen lag bei 52% und damit deutlich über dem Marktdurchschnitt von 28% – dies dank der Private-Insurer-Strategie und der Überschussbeteiligungspolitik zugunsten von Kunden im Premiumsegment. Der Anteil der anteilgebundenen Verträge im Neugeschäft stieg auf 66% an (Vorjahr: 58%). Ende 2017 stellten diese Verträge 39% der Reserven dar. Das Prämienvolumen im Krankenversicherungs- und Risikovorsorgegeschäft nahm dank den Tariferhöhungen und den verbesserten Stornoraten in lokaler Währung um 1% zu. Mit dem Vertrieb von Sparprodukten leistete Swiss Life Banque Privée erneut einen positiven Beitrag zum Geschäft mit vermögenden Privatkunden. Sie profitierte dabei stark von den günstigen Marktbedingungen, durch die sie positive Zuflüsse verzeichnen und ihre verwalteten Vermögen steigern konnte. Die Fee-Erträge legten in lokaler Währung insgesamt um 23% auf CHF 302 Millionen zu, was auf die Zunahme in der anteilgebundenen Lebensversicherung und im Bankgeschäft zurückzuführen war.

Im Jahr 2018 will Swiss Life in Frankreich die im Rahmen von «Swiss Life 2018» definierte Strategie fortsetzen. Kernelemente davon sind das Private-Insurer-Modell, Digitalisierungsinitiativen zur Verstärkung der Kundenorientierung und der operativen Effizienz sowie die Weiterentwicklung des Mehrkanalvertriebs.

Kennzahlen Frankreich

Beträge in Mio. CHF20172016+/-
VERBUCHTE BRUTTOPRÄMIEN, POLICENGEBÜHREN UND ERHALTENE EINLAGEN5 3104 50718%
Verdiente Nettoprämien2 6312 4776%
Kommissions- und Gebührenerträge 130224125%
Finanzergebnis773780–1%
Übriger Ertrag11–10%
TOTAL ERTRAG3 6953 4896%
Versicherungsleistungen und Schadenfälle (netto)–2 171–1 75923%
Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer–209–493–58%
Zinsaufwand–92–97–5%
Betriebsaufwand–961–8957%
TOTAL AUFWAND–3 434–3 2456%
SEGMENTERGEBNIS2612447%
Kontrollierte Vermögen42 70736 65117%
Versicherungstechnische Rückstellungen33 82228 71118%
Anzahl Mitarbeitende (Vollzeitstellen)2 0872 0850%