j
Zuletzt besuchte Seiten
Q EN R J (0)
Sehr geehrte Damen und Herren

Als vor gut drei Jahren die Schweizerische Nationalbank den Mindestkurs gegenüber dem Euro aufhob und die Zinsen negativ wurden, mussten wir uns als Swiss Life nicht nur in der Schweiz auf schwierige Jahre gefasst machen. Nur grosse Optimisten hätten damals vorausgesagt, dass wir nun wenige Jahre später derart starke Ergebnisse vorlegen könnten. Swiss Life hat sich trotz anspruchsvollen Marktbedingungen auch im vergangenen Geschäftsjahr 2017 in allen Einheiten positiv entwickelt.

Dank einem Reingewinn von CHF 1013 Millionen (Vorjahr: CHF 926 Millionen), einer Erhöhung des Neugeschäftswerts von CHF 296 Millionen auf CHF 351 Millionen sowie einer erneuten Steigerung des Fee-Ergebnisses um 11% auf CHF 442 Millionen befindet sich Swiss Life weiterhin auf Erfolgskurs. Das Geschäftsjahr 2017 reiht sich damit nahtlos in die Erfolgsgeschichte der letzten Jahre ein.

«Verträge von mehreren Jahrzehnten Laufzeit sind für uns keine Seltenheit. Auf die Fähigkeit, über derart lange Zyklen für unsere Kunden da zu sein, sind wir stolz.»

Swiss Life erzielte eine bereinigte Eigenkapitalrendite von 9,3%, die somit innerhalb der Zielsetzung von 8 bis 10% liegt. Zudem haben wir beim Fee-Ergebnis unser Ziel des Unternehmensprogramms «Swiss Life 2018» bereits frühzeitig erreicht. Aber auch beim Wert des Neugeschäfts und bei der Generierung von Cash sind wir unseren Zielen voraus. Und bei der Entwicklung des Risikoergebnisses liegen wir im angestrebten Zielbereich. Teil unseres Erfolgs ist auch das Drittkundengeschäft im Asset Management, in dem wir im vergangenen Jahr erneut zulegen konnten. Per Ende 2017 betrugen die verwalteten Vermögen für Drittkunden CHF 61,4 Milliarden – eine Steigerung um 24%. All diese Resultate ermöglichen es uns, der Generalversammlung vom 24. April 2018 eine Erhöhung der Dividende von CHF 11.00 auf CHF 13.50 je Aktie vorzuschlagen – dies erneut in Form einer verrechnungssteuerfreien Ausschüttung aus der Kapitaleinlagereserve.

Unsere Erfolge sind das Fundament, auf dem wir die Zukunft von Swiss Life bauen. Im kommenden November werden wir mit einem neuen Unternehmensprogramm an die Öffentlichkeit treten. Wir werden an unserer erfolgreichen Stossrichtung der letzten Jahre festhalten. Punktuelle Weiterentwicklungen sind dennoch Teil unserer Pläne, schliesslich sehen wir in den technologischen Herausforderungen und im sich verändernden Kundenverhalten grosse Möglichkeiten, unser Dienstleistungs- und Produktangebot zu erweitern. Selbstverständlich werden wir im Rahmen des Investorentags auch neue finanzielle Ziele bekanntgeben.

Wesentlicher Grund für unseren Erfolg sind die Mitarbeitenden. Sie stehen hinter unseren Ambitionen und den Führungsteams. Das zeigt die Mitarbeiterumfrage vom letzten Herbst: Das Engagement unserer Mitarbeitenden ist – auch im internationalen Vergleich – hervorragend. Das ist von unschätzbarem Wert. Schliesslich sind es immer die Menschen, die auch in der Geschäftswelt den Unterschied ausmachen. Für das grosse Engagement und den Erfolg möchten wir uns bei allen Kolleginnen und Kollegen im Namen des Verwaltungsrats und der Konzernleitung herzlich bedanken.

Der Vorsorgemarkt bleibt ein Wachstumsmarkt. Das Bedürfnis der Menschen, ihre Vorsorge selbstbestimmt gestalten zu können, wird in Zukunft weiter zunehmen. Hier wollen wir als proaktive und zuverlässige Partnerin die Kunden überzeugen. Neue Technologien können uns dabei unterstützen, noch bessere und individuellere Dienstleistungen und Produkte zu entwickeln. Der Begriff der «Digitalisierung» dominiert die wirtschaftliche Berichterstattung. Wir sollten uns jedoch nicht auf den technologischen Aspekt beschränken, wenn wir über Digitalisierung debattieren. Denn eines bleibt unverändert: Zu einer prosperierenden Wirtschaft gehört eine Kultur des Vertrauens. Bei Swiss Life arbeiten wir mit und für die Menschen – ihre Bedürfnisse stehen im Zentrum unseres Tuns.

«Wir unterstützen Menschen dabei, ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten. In vielerlei Hinsicht ist das ein individueller Weg.»

Lebensversicherer wie Swiss Life gehen langfristige Verpflichtungen ein und wirken dadurch stabilisierend auf das gesamte Finanzsystem. Verträge von mehreren Jahrzehnten Laufzeit sind für uns keine Seltenheit. Unsere älteste, noch aktive Police haben wir im Jahr 1918 gezeichnet. Auf die Fähigkeit, über derart lange Zyklen für unsere Kunden da zu sein, sind wir stolz.

Als Swiss Life stiften wir auch volkswirtschaftlichen Nutzen. Wir schaffen Sicherheit auch in unsicheren Zeiten. Versicherer wie Swiss Life können Unternehmen und Einzelpersonen helfen, Risiken einzugehen, ohne ihre ganze berufliche oder private Existenz aufs Spiel setzen zu müssen. Sie ermutigen so zu Innovationen und zu Investitionen. Und sie sorgen nicht zuletzt dafür, dass Menschen in allen Lebenssituationen, gerade auch im hohen Alter, finanziell abgesichert sind.

Wir unterstützen Menschen dabei, ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten. In vielerlei Hinsicht ist das ein individueller Weg. Wenn es aber um die finanzielle Absicherung und das Abdecken von Risiken geht, dann gleichen sich die Bedürfnisse und Ansprüche unserer Kundinnen und Kunden an – das ist unsere Chance und unsere Verpflichtung zugleich.

Ihnen, liebe Aktionärinnen und Aktionäre, danken wir herzlich für Ihr Vertrauen, mit dem Sie uns bei dieser wichtigen Aufgabe unterstützen.

Unterschrift Rolf Döring
Rolf Dörig
Präsident des Verwaltungsrats
Unterschrift Patrick Frost

Patrick Frost
CEO