E
:
zurück: Corporate Responsibility
9
vorwärts: Corporate Responsibility bei Swiss Life
E
:
zurück: Corporate Responsibility
9
vorwärts: Corporate Responsibility bei Swiss Life

CEO-Vorwort

Im Corporate-Responsibility-Bericht zeigt Swiss Life auf, wie sie ihre unternehmerische Verantwortung versteht und in die Praxis umsetzt. Sei dies in der Geschäftstätigkeit, in ihrer Rolle als Arbeitgeberin oder in Bezug auf Gesellschaft und Umwelt. Die Berichterstattung entspricht den Richtlinien der Global Reporting Initiative (GRI).

Weitere Links

Sehr geehrte Damen und Herren

Sie möchten von uns wissen, wie wir unternehmerische Verantwortung wahrnehmen und wie nachhaltig wir denken und handeln. Vielleicht überlegen Sie sich auch gerade, ob Sie in unser Unternehmen investieren oder bei uns arbeiten wollen. Es spielt keine Rolle, ob Sie sich diese Gedanken als Kunde, Aktionär oder potenzieller Mitarbeitender machen: Sie haben Recht, hier hartnäckig Transparenz einzufordern. In unserem Tätigkeitsfeld ist eine nachhaltige Unternehmensführung die Basis für langfristigen Erfolg.

Die Veröffentlichung unseres ersten Corporate-Responsibility-Berichts im Vorjahr hat bei uns wichtige Diskussionen angestossen, die zu einer vertieften Auseinandersetzung mit Nachhaltigkeitsthemen geführt haben. Daraus haben konkrete Massnahmen resultiert. So haben wir beispielsweise auf Stufe Konzernleitung einen Steuerungsausschuss zum Thema Corporate Responsibility ins Leben gerufen. Zudem wurde der Bericht an vielen Stellen ausgebaut und wir informieren nun unter anderem ausführlicher über die Verantwortung in der Anlagetätigkeit, unsere Rolle als Immobilieneigentümerin und unsere Werte in Bezug auf die Auswahl und Zusammenarbeit mit Partnern und Lieferanten.

Als Teil der übergeordneten gesellschaftspolitischen Verantwortung sehen wir das Engagement rund um unser Leitthema des «längeren, selbstbestimmten Lebens». Hier geht es um den Kern unseres Geschäfts und die Verantwortung, die wir gegenüber der Generation unserer Kinder und Enkel wahrnehmen müssen. Als Mitbegründerin der modernen Vorsorge ist es unsere Aufgabe, sicherzustellen, dass auch nachfolgende Generationen ihr längeres Leben selbstbestimmt und mit Zuversicht führen können. Dazu braucht es – neben passenden Produkten und Dienstleistungen – funktionierende Vorsorgesysteme und nicht zuletzt auch ein geschärftes Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger für die Bedeutung der persönlichen Vorsorge. Darum mischen wir uns aktiv in die öffentliche Debatte ein, legen unseren Standpunkt dar und versuchen, Fakten und Know-how zu vermitteln. Das Thema liegt mir persönlich am Herzen. Es betrifft jeden Einzelnen von uns und wird uns noch lange Zeit beschäftigen.


Patrick Frost
CEO



Mein Bericht

Die Seite wurde erfolgreich abgelegt.