E
:
zurück: Deutschland
9
vorwärts: Asset Managers
E
:
zurück: Deutschland
9
vorwärts: Asset Managers

International

Weitere Links

Das Segment International umfasst das grenzüberschreitende Geschäft für vermögende internationale Privatkunden (Global Private Wealth) und multinationale Konzerne (Global Employee Benefits) sowie die Finanzvertriebe Swiss Life Select in Österreich und Tschechien und Chase de Vere in Grossbritannien.

Im Berichtsjahr erzielte das Segment International ein Ergebnis von CHF 45 Millionen, was einem Wachstum von 8% gegenüber der Vorjahresperiode entspricht (Vorjahr: CHF 42 Millionen). Die Verbesserung ist auf operative Fortschritte und die anhaltende Kostendisziplin zurückzuführen. Die Kommissions- und Gebührenerträge reduzierten sich auf CHF 213 Millionen (Vorjahr: CHF 225 Millionen). Die verbuchten Bruttoprämien, Policengebühren und erhaltenen Einlagen betrugen 2016 CHF 1,7 Milliarden (Vorjahr: CHF 2,5 Milliarden).

Das Geschäftsfeld Global Private Wealth Solutions mit Versicherungsträgern in Luxemburg, Liechtenstein und Singapur ist auf Lebensversicherungslösungen für vermögende Privatkunden spezialisiert. Aufgrund der international umfassenden Produktpalette konnten die Gebühreneinnahmen trotz rückläufigem Portfolio nahezu gehalten werden.

Das Geschäftsfeld Global Employee Benefits Solutions konzentriert sich auf globale Vorsorgelösungen für multinationale Unternehmen. Dank einer weiterhin guten Risikoentwicklung und gesteigerten Reserven wurde die Profitabilität auf der eigenen Bilanz in Luxemburg weiter gefestigt. Das Swiss Life Network, führender unabhängiger Anbieter von weltweiten Personalvorsorgelösungen, konnte auch 2016 seine gute Marktposition bestätigen.

Bei den Finanzvertrieben haben sich die Kommissionseinnahmen um CHF 9 Millionen auf CHF 122 Millionen reduziert. Dieser Rückgang ist vor allem auf negative Währungseffekte beim Britischen Pfund sowie einen geringeren Beitrag aus den eigenen Beraterkanälen zurückzuführen.

Im Herbst 2016 wurde die neue Submarke «Swiss Life Global Solutions» eingeführt. Mit dem neuen Markenauftritt soll die Marktposition für internationale Versicherungslösungen gestärkt und die kontinuierliche Weiterentwicklung des Geschäftsmodells unterstützt werden. Insgesamt strebt Swiss Life International eine Steigerung der Kommissions- und Gebührenerträge und des Risikoergebnisses an.

Kennzahlen International

Beträge in Mio. CHF20162015+/-
VERBUCHTE BRUTTOPRÄMIEN, POLICENGEBÜHREN UND ERHALTENE EINLAGEN1 7182 453–30%
Verdiente Nettoprämien403418%
Kommissions- und Gebührenerträge213225–5%
Finanzergebnis3451–33%
Übriger Ertrag2–18n. a.
TOTAL ERTRAG288291–1%
Versicherungsleistungen und Schadenfälle (netto)–20–1090%
Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer–12–18–34%
Zinsaufwand–15–153%
Betriebsaufwand–197–206–5%
TOTAL AUFWAND–244–250–2%
SEGMENTERGEBNIS4542 18%
Kontrollierte Vermögen19 57920 528–5%
Versicherungstechnische Rückstellungen19 23620 065–4%
Anzahl Mitarbeitende (Vollzeitstellen)7727602%


1 angepasst
2 angepasst für erhobene und erhaltene konzerninterne Markengebühren (Swiss Life-Marke)
3 ohne Zinsertrag und Garantiegebühren zwischen den Segmenten

Mein Bericht

Die Seite wurde erfolgreich abgelegt.