j
Zuletzt besuchte Seiten
Q EN R J (0)
Sehr geehrte Damen und Herren

Wir sind 2017 unseren Weg im Bereich Corporate Responsibility kontinuierlich weitergegangen. Nach den grossen Neuerungen in den letzten beiden Jahren – der Ausrichtung an die GRI im Jahr 2015 und der Integration zusätzlicher Inhalte 2016 – waren die Schritte 2017 zwar weniger publikumswirksam, aber nicht weniger wichtig. Eine bereichsübergreifende Projektgruppe hat das Thema «Ökologie und Nachhaltigkeit» aufgearbeitet und die Basis dafür geschaffen, dass wir es in unser CR-Framework aufnehmen konnten. Unser Ziel ist, Potenziale in den Bereichen Anlagen, Immobilien und Betriebsökologie zu erkennen und daraus mögliche Massnahmen abzuleiten. Konsequenterweise haben wir unser Kernteam, das die Corporate-Responsibility- Themen operativ vorantreibt, um Vertreter aus dem Bereich Asset Management erweitert.

Unternehmerische Verantwortung wahrnehmen bedeutet für uns auch, unser Handeln immer wieder kritisch zu hinterfragen. Neben der Rechenschaft, die wir gegenüber den externen Anspruchsgruppen ablegen, geben wir auch unseren Mitarbeitenden eine Stimme und fragen nach, ob sie die Arbeitsumgebung, die wir schaffen, motivierend finden. Denn bei allem, was wir tun, vertrauen wir auf die Kompetenz und das Engagement unserer Mitarbeitenden. Im Berichtsjahr haben wir – wie jedes zweite Jahr – eine konzernweite Mitarbeiterbefragung durchgeführt. Die Ergebnisse sind erfreulich: 86% unserer Mitarbeitenden stufen sich als engagiert ein, 44% davon sogar als sehr engagiert. Das liegt deutlich über dem Durchschnitt in der europäischen Finanzindustrie und zeigt uns, dass wir in unserer Rolle als verantwortungsvoller Arbeitgeber einiges richtig machen.

In unserem Kerngeschäft, der finanziellen Vorsorge, leisten unsere Mitarbeitenden einen direkten Beitrag an die Gesellschaft. Menschen können sich mit unserer Unterstützung gegen Risiken absichern und Vorbereitungen treffen, damit sie ihr Leben in allen Lebensphasen möglichst selbstbestimmt führen können. Das ist unsere «Raison d’être».


Patrick Frost
CEO